Mexiko hat es also geschafft – die Gruppenphase der WM ist erfolgreich überstanden

Nach dem ersten Sieg in ihrem ersten Gruppenspiel gegen Kamerun gingen die Mexikaner positiv gestimmt in das Match gegen Gruppenfavoriten Brasilien vor einer Woche am 17. Juni. Beide Seiten zeigten ein starkes Spiel und vergaben einige Torchancen. Trotz dem Endstand von 0:0 war das Spiel bis zur letzten Minute spannend und besonders die hervorragenden Leistungen des mexikanischen Torhüters Guillermo Ochoa sind an dieser Stelle hevorzuheben.

Das alles entscheidende Spiel wurde gestern in Recife gegen Kroatien ausgetragen. Für beide Teams war ein Sieg zwingend notwendig, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Nach einer eher ausgeglichenen ersten Halbzeit, griffen die Mexikaner nach der Halbzeitpause voll an und dominierten das Spiel klar. Dank den späten Treffern von Marquez (72.), Guardado (75.) und Hernandez (82.), gewannen die Mexikaner schliesslich klar überlegen mit 3:1. Besondere Aufmerksamkeit erhielt auch Mexiko´s Trainer Miguel Herrera, der spätestens nach diesem Spiel für seine emotionalen Ausbrüche weltweit bekannt sein wird.

Mit diesem wichtigen Sieg sicherte sich „El Tri“ den zweiten Platz in Gruppe A, punktegleich mit den Favoriten aus Brasilien. Im Achtelfinale trifft Mexiko nun auf einen sehr starken und ernst zu nehmenden Gegner, die Niederlande. Auf Grund dreier beeindruckender Siege gegen Spanien, Australien und Chile gehen die Niederlande ungeschlagen aus der Gruppenphase hervor.

Auch wenn dies keine leichte Aufgabe für Mexiko wird, wir glauben an „El Tri“ und drücken weiter die Daumen.