Verdienter Sieg von Mexiko gegen Kamerun!!

Am Freitag spielten die beiden Mannschaften der Gruppe A Mexiko und Kamerun bei starkem Regen in Natal, im Nordwesten Brasiliens, gegeneinander. Die Gruppe A, welche mit Brasilien, Mexiko, Kamerun und Kroatien mit Sicherheit zu den schwierigsten Gruppen dieser Weltmeisterschaft zählt, glänzte unter anderem auch durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen. Während den Gastgebern Brasilien im Eröffnungsspiel ein Elfmeter zu unrecht zugesprochen wurde, hatten beim Mexiko-Kamerun-Spiel der Schiedsrichter aus Kolumbien und seine Assistenten sogar zweimal die falsche Entscheidung getroffen. Besonders bitter für den mexikanischen Stürmer „dos Santos“ mit der Nummer 10. In der elften Spielminute war sein Treffer aus kurzer Distanz angeblich im Abseits, was sich später als falsch herausstellte und in der 30. Minute wurde sein beeindruckendes Kopfballtor abgepfiffen. Glücklicherweise konnte sich die dominierende „Tri“ unter dem Trainer Miguel Herrera verdient durchsetzen und Oribe Peralta erzielte in der 61. Spielminute den erlösenden Siegestreffer. Somit steht die mexikanische Mannschaft momentan mit gleichem Punktestand aber schlechterem Torverhältnis knapp hinter Brasilien auf dem 2. Gruppenplatz. Gegen die gilt es dann am kommen Dienstag um 21.00 Uhr deutsche Zeit in Fortaleza. Doch die Mexikaner lassen sich nicht von dem mächtigen Gegner Brasilien einschüchtern, schliesslich spricht die Statistik für eine spannende Partie. Seit 1999 konnte die brasilianische Seleção von 15 Partien nur vier gewinnen, achtmal ging Mexiko als Sieger vom Platz. Also gilt es Daumen drücken und – VIVA Mexico!!!