Veracruz

DIE STADT DES KARNEVALS

Veracruz – da denkt man unmittelbar an den bunten Karneval, der als der größte, bunteste und ausgelassenste in ganz Mexiko gilt. Jedes Jahr im Februar oder März findet hier eine mehrtägige Party mit prächtigen Paraden, Feuerwerk, einer Prozession und natürlich jeder Menge Tanz und Musik und Folklore, welche die Stadt in den Ausnahmezustand versetzt. Ende Juli findet das Festival Internacional Afrocaribeño statt, bei dem zahlreiche Tanz- und Musikveranstaltungen, sowie Kunstausstellungen und Filmvorführungen geboten werden.Aber auch wer nicht gerade zur Karnevalszeit in Veracruz ist, wird nicht enttäuscht sein, denn die charmante Stadt hat einiges zu bieten. Es gibt wunderhübsche Kolonialgebäude, einige historische Attraktionen und eine schöne Küste.

 

Geschichtliches

Die Vergangenheit der Stadt ist geprägt durch seine tragende Rolle als Verbindung Mexikos zu Europa. Der Hafen spielte schon damals zur Zeit der Eroberung durch die Spanier eine wichtige Rolle. Piraten, Händler und Invasoren gingen hier ein und aus. Und auch heute noch wird ein großer Teil der Exporte nach Europa und Amerika von hier aus verschifft.

 
Kathedrale in Veracruz in Mexiko

Veracruz

Dreh- und Angelpunkt der Stadt ist der Zócalo, der Hauptplatz, an dem die Kathedrale und der Palacio Municipal stehen. Hier befindet sich auch ein interessantes Kunstzentrum mit wechselnden Ausstellungen. Einige Meter weiter liegen der Hafen und die lebendige Uferpromenade, von der aus man das Treiben im Hafen beobachten kann. Es werden auch Besichtigungen mit dem Boot angeboten. Das Fort San Juan de Ulúa ist heute durch einen Damm mit dem Festland verbunden und diente damals der Verteidigung des Hafens. Die Ruine kann heute besichtigt werden. In Veracruz gibt es auch ein interessantes Aquarium, welches von Schildkröten, sämtlichen Süß- und Salzwasserfischen, Flussottern und Reptilien nur so wimmelt. Es gibt sogar ein Haibecken, in welches man während der Fütterung in einer Kabine heruntergelassen werden kann. Zudem gibt ein schönes Museum zur Geschichte der Stadt sowie eins über die Schifffahrt und die Marine Mexikos. Die Strände in Zentrums Nähe sind in der Regel nicht sehr sauber, daher ist es vorzuziehen, weiter südlich nach einem geeigneten Platz zum Baden zu suchen, etwa die Strände Mocambo und Boca del Río. Vor der Küste sind einige Inseln, in deren Nähe man super tauchen kann; es gibt Riffe und Schiffswracks und ein Teil wurde als Unterwasser-Naturpark ernannt.

.
Boot im Fischerdorf La Antigua nördlich von Veracruz

La Antigua

Wer sich für die koloniale Geschichte Mexikos interessiert, ist in dem kleinen Fischerdörfchen La Antigua wenige Kilometer nördlich von Veracruz, an der richtigen Adresse. Hier ließ Cortés seine Schiffe zerstören, um eine Rückkehr nach Spanien zu verhindern. Sein ehemaliges Wohnhaus, die Casa de Cortés, ist zu besichtigen; zumindest die überwucherten Überreste. Ein paar Kilometer nördlich von Veracruz liegt Zempola, die Ruinenstätte der ehemaligen Totonaken Hauptstadt, die erst im Jahre 1892 entdeckt wurde.

 
.
Maya Pyramide El Tajín in Veracruz

El Tajin

Die Ausgrabungsstätte El Tajn befindet sich im Nordwesten des Bundesstaates wenige Kilometer von Papantla entfernt und ist die ungewöhnlichste und bedeutendste der Golfküste. Die Stadt wurde wahrscheinlich von den Totonaken im 1. Jahrhundert v. Chr. gegründet und ist nach dem „Gott des Blitzes“ (El Tajin) benannt. Besonders hervorzuheben ist die Piramide De los Nichos, die Pyramide der Nischen, die mit 364 Nischen versehen ist und einst schöne Stuckverzierungen aufwies und mit bunter Farbe bemalt war.

.
Rafting in Veracruz

Rafting

Zudem ist Veracruz ein Paradies für Wassersportler. Urlauber kommen nicht nur wegen der Strände nach Veracruz, sondern auch wegen der mitunter reißenden Flüsse in tropischer Umgebung, die zum Wildwasser-Rafting einladen. Die beste Reisezeit dafür ist von August bis November, da dann der Wasserstand der Flüsse am höchsten ist. Eines der beliebtesten Rafting-Reiseziele ist der Rio Pescados. Der Fluss führt am Ort Jalcomulco vorbei und liegt etwa 40 Kilometer südöstlich von Xalapa, der Hauptstadt von Veracruz. Ebenfalls in der Nähe der Hauptstadt Xalapa liegen die Flüsse Rio Actopan und Rio Filobobos.

.