VERKEHRSMITTEL & MOBILITÄT MEXIKO

So kommen Sie in Mexiko von A nach B

Mit fast 2.000.000 Quadratkilometern ist Mexiko das 14. grösste Land der Welt und das fünftgrösste Land Amerikas. Auch wenn es auf den Landkarten nicht immer so wirkt, werden die Entfernungen zwischen den Städten und Gebieten gerne etwas unterschätzt. (Zum Vergleich: Mexiko ist mehr als fünf mal so gross wie Deutschland). Wer so viel wie möglich von diesem faszinierenden Land kennen lernen möchte unternimmt eine Mexiko Rundreise welche je nach verfügbarer Reisezeit durch mehrere Bundesstaaten führen kann oder alle Sehenswürdigkeiten in einem Staat verbindet. Um von A nach B zu kommen gibt es sehr viele Transportmöglichkeiten und auch innerhalb der Städte können Sie sich verschieden fortbewegen.

Im Folgenden stellen wir Ihnen alle Transportmöglichkeiten in Mexiko vor und geben Ihnen wichtige Tips und Informationen:

Für den Nahverkehr:

Stadtbus

Metro

Taxi

Flugzeug MexikoFlugzeug

Wer nicht allzuviel Zeit zum Reisen hat, aber trotzdem viele oder etwas abgelegenere Gebiete besuchen möchte greift am besten auf mindestens einen Inlandsflug zurück. Das Flugnetz von Mexiko ist sehr gut und weit ausgebeit und jede grössere Stadt verfügt mittlerweile über einen Flughafen. Wichtigste Drehkreuzflughäfen sind Mexiko Stadt und Cancun. Von hier aus lässt sich fast jede Destination anfliegen. Auch an nationalen Fluggesellschaften, welche es erlauben zu günstigen Konditionen an Ihr Ziel zu gelangen, mangelt es Mexiko nicht.

Die wichtigsten Fluggesellschaften Mexikos sind:

Aeromexico

Aeromexico ist die grössten Fluggesellschaft Mexikos und fliegt dementsprechend die meisten Ziele innerhalb Mexikos an. Zusätzlich hat sie mittlerweile eine weit ausgebautes internationales Flugnetz, wobei die meisten Strecken in die USA und wenige nach Europa (Paris und Madrid) führen. Aeromexico bietet im Vergleich zu den restlichen Fluggesellschaften den besten und professionellsten Service und verzichtet auf versteckte Extrakosten und Zusatzgebühren, wie man sie ärgerlicherweise oft bei Low-Cost Carriern findet. Oftmals bietet Aeromexico günstige Angebote, durch den besseren Standard sind die Preise dennoch meist etwas höher. Wer an bestimmte Flugzeiten gebunden ist, wird mit Aeromexico am meisten Glück haben, da die angebotenen Destinationen mehrmals täglich angeflogen werden.

Erlaubtes Gepäck ohne Aufpreis: 25 kg Hauptgepäck + 10 kg Handgepäck (Maße: 36 cm x 23 cm x 56 cm)

Interjet & Volaris

Interjet und Volaris können als relativ gleichwertige Fluggesellschaften angesehen werden. Beide verfügen über eine hohe Anzahl an Destinationen und bieten einen guten Service. Während der Buchung müssen Sie nicht mit versteckten Extrakosten rechnen und haben ausreichend Gepäck ohne Extrakosten inkludiert. Beide Fluggesellschaften bieten oft sehr gute Promotionen und gerade bei Volaris können Sie tolle Angebote finden. Bei Volaris und Interjet wird nicht jedes Ziel täglich angeflogen, wodurch man bei der Reiseplanung etwas eingeschränkt ist.

Erlaubtes Gepäck ohne Aufpreis INTERJET: 50 kg Hauptgepäck (2 Stck)+ 10 kg Handgepäck (Maße: 36 cm x 23 cm x 56 cm)

Erlaubtes Gepäck ohne Aufpreis VOLARIS: 25 kg Hauptgepäck (1 Stck)+ 10 kg Handgepäck (2 Stck, Maße: 36 cm x 23 cm x 56 cm)

Vivaaerobus

Im Vergleich zu Aeromexico, Interjet & Volaris kann man bei Vivaaerobus wirklich von einem Low-Cost-Carrier sprechen. Während der Buchung wird überall versucht Ihnen Extra-Leistungen zu verkaufen und Sie sollten sich alles genau durchlesen, damit Sie diese vermeiden können. Ganz nach Ryanair-Philosophie werden Kreditkartengebühren berechnet, wodurch Sie immer mehr als den am Anfang angegebenen Preis zahlen. Für Kurzreisen eignet sich Vivaaerobus dennoch gut. Gerade für die Strecken Mexico City – Cancun und Mexico City – Puerto Escondido am Pazifik findet man mit Vivaaerbus meist die besten Konditionen. Obwohl nicht ganz so viel Wert auf individuellen Service gelegt wird, kann man ohne Bedenken mit Vivaaerobus fliegen. Bitte beachten Sie, dass Sie die Gepäckgrenze nicht überschreiten, denn dies wird genau wie bei Ryanair mit hohen Gebühren bestraft und kostet ausserdem sehr viel Zeit am Flughafen. Stocken Sie besser direkt bei der Buchung Ihr Gepäck auf, dies ist relativ günstig und Sie sparen sich viel Ärger!

Erlaubtes Gepäck ohne Aufpreis: 10 kg Handgepäck (1 Stck, Maße: 36 cm x 23 cm x 56 cm)

Tar

Tar ist eine ganz neue und somit noch relativ kleine und unbekannte Fluggesellschaft. Sie fliegt hauptsälich Gebiete im kolonialen Mexiko (Queretaro, Guadalajara, Toluca), an der Pazifikküste (Zihuatanejo, Acapaulco, Puerto Vallarta) und im Norden (Durango, Los Mochis, Monterrey) an. Nich alles Flüge starten täglich, weshalb Sie sich schon vorher über die genauen Tage informieren sollten. Wer zum Beispiel in Queretaro wohnt und ein paar Tage an den Strand fliegen möchte, sollte auf jeden Fall auf Tarmexico zurückgreifen, denn auch die Tarife sind durchaus günstig.

Erlaubtes Gepäck ohne Aufpreis: 25 kg Hauptgepäck + 10 kg Handgepäck (Maße: 36 cm x 23 cm x 56 cm)

Aerotucan

Aerotucan gehört nicht zu den grossen Anbietern Mexikos und fliegt nur wenige Ziele an. Das Besondere ist, dass Aerotucan nur kurze Strecken wie zum Beispiel Oaxaca – Puerto Escondido anbietet und somit interessant ist für alle die auf lange Bus, Nacht- oder Autofahrten verzichten möchten. Wer grosse Flugangst hat, sollte es sich dennoch zweimal überlegen, denn die Flugzeuge sind meist nur kleinere Propellermaschinen. Aerotucan agiert lediglich in den Bundesstaaten Oaxaca, Chiapas und zukünftig in Quintana Roo. Auch hier werden die Ziele nur an bestimmten Wochentagen angeflogen und selbst wenn Sie sich für einen Flug mit Aerotucan entschliessen kann es je nach Flugroute passieren, dass Ihr Flug nicht stattfindet, denn die Flüge starten erst ab einer Mindest-Passagierzahl von 10 Personen.  Die Strecke Oaxaca – Puerto Escondido können Sie bedenkenlos buchen, Strecken wie Oaxaca – Tuxtla Gutierrez werden wegen zu geringer Nachfrage jedoch fast nie durchgeführt. Reservierungen können nur per Telefon abgeschlossen werden und das zugelassene Hauptgepäck beträgt jediglich 15 kg. Es gibt die Möglichkeit für nicht allzu viel Geld Zusatzkilos zu kaufen, allerdings ist dies nur direkt vor Ort am Flughafen möglich.

Mayair

Mayair ist genau wie Aerotucan eine sehr kleine Fluggesellschaft, deren Flotte aus Propellermaschinen besteht und die nur kurze Flugstrecken anbietet. Allerdings agiert Mayair mehr auf der Halbinsel Yucatan mit Ausnahme von Veracruz und Villahermosa. So können Sie weite Fahrtstrecken vermeiden und in kürzester Zeit von Cancun nach Mérida oder auf die Insel Cozumel fliegen. Besonders interessant sind die Strecken Mérida – Villahermosa und Cancun – Villahermosa. Auch wenn es auf der Landkarte nicht so aussieht, ist die Entfernung zwischen der Riviera Maya und Chiapas sehr weit und für alle die neben Ihrem Strandurlaub die einzigartigen Ausgrabungsstätten von Palenque, Yaxchilan und Bonampak besichtigen möchten bietet es sich toll an mit Mayair zu fliegen. Das maximal erlaubte Gepäck beträgt 20 kg Hauptgepäck und ein kleines Handgepäckt (Handtasche, Rucksack, Reisetasche). Übergewicht wird pro Kilo gezahlt. Die meisten Strecken werden täglich geflogen, allerdings gibt es einige wenige Ausnahmen. Also auch hier gilt eine flexible Reisegestaltung.

Kupfercanyon-El Chepe-002Zug

Anders als wir es aus Europa kennen, ist das Zugnetz in Mexiko noch nicht sehr weit ausgebaut und auch der Personentransfer mit dem Zug ist nicht weit verbreitet. Zwar sind die wichtigsten Städte der oberen Hälfte Mexikos bis Mexico City mittlerweile verbunden, diese werden jedoch hauptsächlich für den Güterverkehr genutzt. Die Zukunftspläne dieses Transportmittels sind jedoch rosig. So soll in naher Zukunft die Strecke zwischen Queretaro und Mexico City ausgebaut werden. Ebenso die Strecken Mexico City-Toluca, Tuxpan-Tampico und ein Schienenetz innerhalb der Metropole Guadalajara sind geplant.  Auch wir sind gespannt und werden die Planung weiterhin verfolgen. Eine Reise mit dem Zug durch Mexiko wäre noch einmal ein ganz neues Erlebnis und wir hoffen dies bald realisieren zu können. In der Zwischenzeit gibt es für alle Zugfans bereits den bekannten “El Chepe” im Kupfercanyon und den “Tequila Express” in Tequila/Guadalajara.

El Chepe

Der Chepe ist wohl der bekannteste Zug in Mexiko und besticht durch seine einzigartige Strecke durch den atemberaubenden Kupfercanyon im Norden Mexikos. Der Chepe fährt von Chihuahua über Creel, Barrancas, Divisadero, Bahuichivo und El Fuerte bis nach Los Mochis. Dies sind auch die für Besucher und Touristen interessantesten Stätte und eine Mexiko Rundreise kann individuell an die Anzahl der Tage und die Interessen angepasst werden. Insgesamt führt er 941 km durch den Kupfercanyon. Um die Strecke zu verwirklichen wurden 37 Brücken und 86 gebaut. Wie auch alle anderen Züge in Mexiko gehört der Chepe zu der Gesellschaft Ferrocarril. Die Idee des Chepes entstand bereits 1880, konnte jedoch auf Grund der zu hohen Kosten bedingt durch das unebene Land des Kupfercanyons erst 1961 konkrete Fortschritte vorweisen. 1998 wurde der private Konzern Ferromex gegründet, welcher von nun an für den Transport im Kupfercanyon verantwortlich war. Neben dem Chepe wird die Route zwischen Los Mochis und Chihuahua auch für den Güterverkehr genutzt.

Es gibt einen Zug der Economy-Klasse, sowie einen 1. Klasse-Zug für Touristen. Der 1. Klasse Zug besteht aus 2-3 Waggons, welche Platz für 64 Passagiere bietet, sowie einem Speisewagen und einem Waggon mit einer komfortablen Bar. Im Zugrestaurant haben Sie die Möglichkeit a la Carte zu speisen und es gibt einen zusätzlichen Getränke und Essensservice. Die Sitze lassen sich bequem verstellen und die Waggons verfügen über Klimaanlange und Heizung.

Der Zug der Economy Klasse verfügt ebenfalls über 68 Sitzplätze aufgeteilt auf 3-4 Waggons. Auch hier sind die Sitze verstellbar und eine Klimaanlage und Heizung sorgt für ein angenehme Reise. Anders als in der ersten Klasse gibt es keinen eigenen Speisewagen sondern lediglich den Verkauf von kleinen Snacks. Da der Zug der Economy Klasse zu anderen Zeiten abfährt und mehr Stops einlegt als der 1. Klasse Zug bieten wir ausschliesslich Tickets der 1. Klasse an um unseren Kunden den maximalen Reisekomfort zu gewährleisten.

Die Abfahrtszeiten der 1. Klasse sind immer gleich und da es sich jediglich um jeweils zwei Züge handelt (von Nord nach Süd und von Süd nach Nord) gibt es pro Stadt und Bahnhof nur eine einzige Abfahrtszeit am Tag. Hier finden Sie eine genauere Übersicht über die Abfahrts- und Ankunftszeiten des 1. Klasse Zuges.

Fahrplan „El Chepe“ (1. Klasse)

RouteAbfahrtszeitRouteAbfahrtszeit
Chihuahua06:00 UhrLos Mochis06:00 Uhr
Cuautémoc08:25 UhrEl Fuerte08:16 Uhr
San Juanito14:45 UhrTémoris11:20 Uhr
Creel11:20 UhrBahuichivo12:20 Uhr
Pitorreal12:09 UhrCuiteco12:31 Uhr
Divisadero13:04 UhrSan Rafael13:25 Uhr
Posada Barrancas13:11 UhrPosada Barrancas13:43 Uhr
San Rafael13:37 UhrDivisadero14:22 Uhr
Cuiteco14:15 UhrPitorreal14:49 Uhr
Bahuichivo14:28 UhrCreel15:44 Uhr
Témoris15:25 UhrSan Juanito16:20 Uhr
El Fuerte18:23 UhrCuautémoc18:37 Uhr
Los Mochis20:22 Uhr (Ankunft)Chihuahua20:54 Uhr (Ankunft)

 

Der Tequila Express

Mexiko ist natürlich bekannt für seinen Tequila; und wo kommt dieser ursprünglich her? Natürlich aus der Stadt Tequila, im Bundesstaat Jalisco, ca. 70 km von Gudalajara entfernt. Wer einen Abstecher in die zweitgrösste Stadt Mexikos unternimmt, sollte sich auf keinen Fall eine Fahrt mit dem bekannten Tequila-Express entgehen lassen. Hier wird Ihnen viel mehr geboten, als einen einfache Zugfahrt, Sie lernen zusätzlich alles über das Nationalgetränkt, sowie die Kultur Mexikos.

Die Idee des Tequila Expresses wurde 1997 von der mexikanischen Handelskammer ins Leben gerufen, da zuvor der gesamte Personenverkehr geschlossen wurde. Diese hatten das Ziel drei Dinge zu vereinen, welche Mexiko repräsentieren: Die Charrería (eine Art mexikanisches Rodeo und Kunstreiten), Mariachis und Tequila. Heute fährt der Tequila-Express unter der Leitung von Ferromex. Ausgestattet ist der Zug mit vier Waggons, welche Platz für 64 Personen bieten. Die mit Teppich bezogenen Wagen verfügen über Klimaanlage und Musikboxen.

Die Rundfahrt mit dem Tequila-Express findet immer nur Samstags und Sonntags statt. Um 10:00 Uhr morgens startet der Zug am Bahnhof von Guadalajara in der Avenida Washington. Hier werden die Passagiere bereits mit traditioneller Mariachi-Musik begrüsst und es geht los in Richtung Amatitán. Auf dem Weg wird der erste Tequila bei einer kleinen Verkostung probiert und auch hier dürfen die Mariachis natürlich nicht fehlen. Nach ca. 25 Minuten kommt der Zug in Amatitán an und die “Hacienda Herradura” wird besucht. Bei einer Führung lernen die Gäste alles über die Herstellungsprozess des Tequila und können sich am Ende der Tour bei einer weiteren Verköstigung von der Qualität des Herradura-Tequilas überzeugen lassen. Die Tour endet mit einem weiteren Highlight, einem leckeren Buffet aus mexikanischen Köstlichkeiten. In Begleitung von Tanz und Mariachi Musik wird man schnell in eine festliche Stimmung versetzt und geniesst in vollen Zügen. Im Anschluss geht es mit dem Express wieder zurück nach Guadalajara, wo man gegen 18:30 pm eintrifft.

Der Jose Cuervo Express

Wer es lieber etwas ruhiger und luxuriöser möchte sollte eine Fahrt mit dem Jose Cuervo-Express unternehmen, welcher 2012 gegründet wurde. Das Konzept ist ähnlich dem des Tequila-Express, allerdings fährt der Jose Cuervo-Express nicht nur bis nach Amatitán, sondern nach Tequila. Unternehmen kann man diese Tour jeweils Samstags und Sonntags mit Beginn um 11:00 am. Der Zug besteht aus drei Passagierwaggons mit einer Kapazität von 64 Passagieren, einem Speisewagen und einem Waggon ausgestattet mit einer eleganten Lounge Bar. Die Sitzplätze sind jeweils in Vierergruppen aufgeteilt und der gesamte Zug ist mit edlem Holz ausgestattet, wodurch eine ruhige und angenehme Atmosphäre vermittelt wird. Während der Fahrt werden die Gäste mit “bocadillas mexicanas” kleine belegte Brötchen und Cocktails verwöhnt. Auch hier werden Tequila-Destillerien besucht: La Rojeña und natürlich die Destillerie José Cuervo. Gleichzeitig bleibt etwas freie Zeit um Tequila auf eigene Faust zu erkunden oder das Nationalmuseum zu besuchen. Gegen 20:00 Uhr ist die Tour in Guadalajara vorbei.

Bus MexicoÜberlandbus

Bei der Vorstellung der Verkehrsmittel darf natürlich das wichtigste nicht fehlen: Der 1.Klasse-Überlandbus. Während z.B. in Deutschland erst seit kurzem längere Strecken kostengüstig in luxuriösen Reisebussen zurückgelegt werden können, gibt es in Lateinamerika schon seit langem die Möglichkeit. Auch Mexiko gehört zu diesen Ländern und fast jeder Ort und jede Stadt ist mit einem Bus erreichbar und Sie können Ihre Mexiko Rundreise sogar komplett mit Bussen planen. Haben Sie hier nicht direkt Vorurteile von kleinen klappernden Bussen im Kopf, Sie werden überrascht sein vom Komfort dieser Luxus-Busse, welche die Standards in den meisten europäischen Länder weit übersteigen.

Die Busse sind so gut ausgestattet und bequem, dass man hier kaum Schwierigkeiten haben wird in der Nacht etwas zu schlafen. Die breiten Sitze lassen sich fast komplett in Liegesitze umstellen und die Kopflehnen sind verstellbar. Für Unterhaltung während der Fahrt sorgen Filme oder ein umfangreiches Musikprogramm. Viele der Busse haben Bildschirme in den Sitzen integriert und bieten kostenlos Wifi an Bord. Bevor man in den Bus steigt, bekommt man einen kleinen Snack und ein Getränk.

Sicherheit wird hier sehr gross geschrieben und vor allem bei Bussen nach und von Mexiko Stadt wird das das Gepäck gescannt und kontrolliert. Ohne Bedenken kann man mit mehreren Gepäckstücken reisen, da hier die Bestimmungen sehr grosszügig sind. Wenn Sie Ihr Ticket bereits im Vorfeld kaufen, reicht es aus, ca. 15 Minuten vor Abfahrt am Busbahnhof zu sein. In Mexico City kann es bei den Gepäckkontrollen zu einer grösseren Warteschlange kommen. Falls Sie spät dran sind, bitten Sie das Personal höflich aber direkt darum vorgelassen zu werden bevor Sie Ihren Bus verpassen.

Je nachdem, wo Sie sich in Mexiko befinden, gibt es verschiedene Busgesellschaften welche Sie nutzen können. Ob für Kurz- oder Langstrecken sowie Nachtfahrten, die Busse sind ein sicheres, günstiges und sehr bequemes Transportmittel um von A nach B zu gelangen. Zusätzlich sehen Sie so viel mehr von der Landschaft, den Städten und kleinen Dörfern Mexikos.

Im Folgenden stellen wir Ihnen die wichtigsten und von uns meistgenutzten Busgesellschaften vor:

Primera Plus (Zentrales Mexiko und Pazifikküste)

Primeraplus bietet vor allem Fahrten im zentralen Mexiko an. Zu den wichtigsten Städten wie Mexico City, Guadalajara und Queretaro fahren die Busse Tag und Nacht ca. alle 20 Minuten. Für individuelle Mexiko Rundreisen in die Kolonialstädte Mexikos (neben den bereits genannten San Miguel de Allende, Guanajuato, Tequisquiapan…) bietet sich eine Busfahrt mit Primeraplus perfekt an. Um keinen ganzen Tag im Bus zu verlieren kann man bequem über Nacht fahren, besonders wenn es an die Pazifikküste z.B. nach Ixtapa, Zihuatanejo oder Puerto Vallarta gehen soll.

ETN (Zentral-, Nordmexiko und Pazifikküste)

ETN ist die luxuriöseste Buslinie Mexikos und kaum an Reisekomfort zu überbieten! Extrabreite und verstellbare Sitze, sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm garantieren ein angenehmes reisen. Die Strecken sind ähnlich wie die von Primeraplus im gesamten zentralen Raum von Mexiko, jedoch fährt ETN auch die wichtigstens Ziele im Norden Mexikos an. Besonders interessant für alle Reisenden sind hier die Busse nach Chihuahua und Los Mochis. Den Kupfercanyon müssen Sie also nicht zwangsläufig mit dem Flugzeug erreichen es kann auch eine abenteurliche Nachtfahrt sein.

ADO (Südmexiko)

Von allen Busgesellschaften bietet ADO (Autobuses de Oriente) die meisten Reiseziele an. Alle Bundesstaaten und und fast alle Städte südlich von Mexico City lassen sich problemlos mit ADO erreichen. ADO bietet vier verschieden Fahrzeugklassen an. ADO, ADO OCC, ADO GL und ADO Platino. ADO und ADO OCC sind mit den ganz normalen Reisebussen zu vergleichen. ADO GL bietet mehr Komfort und ADO Platino verfügt über ähnlichen Luxus wie ETN und Primeraplus. Sollten Sie eine lange Reise oder Nachtfahrt mit einem ADO Bus geplant haben, legen wir grossen Wert darauf, Ihnen den komfortabelsten Bus zu buchen. Je nach Strecke und Uhrzeit ist die Auswahl jedoch begrenzt und nicht immer kann ein ADO Platino oder GL gebucht werden.

In Mexiko gibt es natürlich noch viele weitere Busgesellschaften, die es möglich machen fast alle Gegenden Mexikos zu erreichen. Auch wenn bei vielen der Internetauftritt durchaus überzeugend ist gibt es einige Gesellschaften von welchen wir abraten:

ABC (Baja California)

Auf der gesamten Halbinsel Baja California raten wir unbedingt davon ab, den Bus als Transportmittel für weite Strecken zu wählen. Die einzige Gesellschaft die dort agiert ist ABC (Autobuses de la Baja California). Diese ist jedoch in keinster Weise mit Primeraplus oder ETN zu vergleichen. Es gibt keine festen Abfahrtszeiten und auch die Tickets lassen sich nicht im Voraus buchen. Es bleibt also nur die Möglichkeit an der angegebenen Haltestelle so lange zu warten, bis ein Bus vorbeikommt. Zusätzlich wird hier keinen Wert auf einen sicheren Fahrstil gelegt, da die meist sehr geraden und gut ausgebauten Strecken in Baja California sehr zum rasen einladen. Leider gab es bei ABC deshalb schon mehrere schwere Unfälle die für einige Passagiere tödlich endeten.

Im Allgemeinen raten wir von allen 2. Klasse-Bussen ab. Viele sind zwar mit den normalen Reisebussen, wie wir sie kennen zu vergleichen, man kann jedoch auch Pech haben und einen alten ruckeligen und unbequemen Bus erwischen. Da wir dies nie vorhersagen können, legen wir grossen Wert darauf, unseren Kunden immer die beste Busklasse für Ihre Busfahrten herauszusuchen und zu buchen. Gerne können Sich sich jederzeit bei uns weitere Referenzen über die jeweiligen Buslinien einholen.

Mietwagenreisen MexikoMietwagen

Für Reiseerfahrene mit dem Wunsch nach ganz individuellem und flexiblem Reisen, empfehlen wir eine Mexiko Rundreise im Mietwagen. Auch wenn sich dies im ersten Moment etwas beängstigend anhört und man sofort die vollen Strassen von Mexico City vor Augen hat, ist diese Art zu reisen durchaus empfehlenswert und einfach durchführbar. Die Strassen zwischen den Städten sind sehr gut ausgebaut und ausgeschildert und die Fahrweise der Mexikaner ist nicht ganz so chaotisch wie man es sich vielleicht vorstellen würde._

Was muss bei der Übernahme des Mietwagens beachtet werden?

Wenn Sie bei uns eine Mexiko Mietwagenreise gebucht haben, beachten Sie bitte, dass beim Unterscheiben des Mietwagenvertrags mit der Autovermietung der Vertrag zwischen dem Anmieter und der Autovermietung besteht. Buenos Dias Mexico kann keinerlei Garantie für kurzfristige Änderungen seitens des Leistungsträgers wie auch nicht für verursachte Schäden übernehmen und tritt nur als Reisemittler auf.

Da Europcar bei der Übernahme des Mietwagens als Sicherheit eine Kaution i.H.v. 600 -1000 Euro (je nach Kategorie) erhebt, ist eine Kreditkarte unbedingt erforderlich.

Der Mietwagen wird direkt in den entsprechenden Europcar Büros laut Reiseplan zurückgegeben. Es ist keine Rückgabe in den Hotels möglich. Auf Anfrage stellt Europcar nach Rückgabe einen Transfer zum Hotel zur Verfügung.

Ein Auto kann nur von Personen von mind. 21 Jahren gemietet werden, welche im Besitz eines schon mind. 6 Monaten gültigen Führerscheins sind. Zum Fahren reicht der deutsche Führerschein, allerdings sollte dies schon der neue europäische Checkführerschein sein. Wer noch den alten grauen oder rosanen Führerschein besitzt sollte diesen vorher umtauschen, da sie hier in Mexiko nicht immer anerkannt werden. Wer ganz sicher sein möchte kann sich vor der Reise auch ganz einfach einen internationalen Führerschein erstellen lassen.

Bei jeder von uns gebuchten Mexiko Rundreise im Mietwagen ist ein Zweitfahrer bereits im Preis inkludiert. Fahrer von unter 25 Jahren müssen einen kleinen Aufschlag pro Tag zahlen.

Bei der Übernahme sollte das Auto normalerweise immer zusammen mit einem Mitarbeiter genau begutachtet werden. Achten Sie genau darauf, dass der Mitarbeiter sich bereits vorhandene Schäden und Mängel markiert oder aufschreibt. Schiessen Sie zur Sicherheit auch noch einmal selbst Fotos davon. So können Sie sicher gehen, dass Ihnen im Nachhinein nichts berechnet wird.

Ausserdem empfiehlt es sich zu überprüfen ob alle Fahrzeugpapiere vollständig vorhanden sind.

Zusätzliche Versicherungen, sowie GPS oder Kindersitze können vor Ort noch hinzugebucht werden. Diese sind allerdings nur je nach Verfügbarkeit in dem jeweiligen Büro buchbar.

Falls der Mietwagen bei der Übernahme bereits einen vollen Tank hat, muss dieser auch wieder mit einem vollen Tank abgegeben werden, ansonsten werden hohe Kosten für das fehlende Benzin berechnet.

Versicherungen

PLI (Third Party Liability)

Die PLI wird gültig im Falle eines Unfalls mit einem Personenschaden einer dritten Person, verursacht durch den Fahrer des Mietwagens. Sie hat ein Limit von 250.000,00 MXN, welche für die mögliche medizinische Versorgung der zu Schaden gekommenen dritten Person genutzt wird. Auch wenn öffentliches oder privates Eigentum durch einen verursachten Unfall beschädigt werden greift diese Versicherung.

CDW (Collision Damage Waiver)

Diese Versicherung ist ein Unfall- und Diebstahlsschutz. Im Falle eines Unfalls oder bei Diebstahl kommt diese Versicherung dafür auf, der Kunde muss lediglich einen Selbstbehalt von 10 % tragen. Ausgenommen sind Diebstahl von Objekten wie z.B. Außenspiegel oder Ersatzrad, sowie Schäden verursacht durch Vandalismus, Randale, Streiks oder sonstige politische oder soziale Ausschreitungen.

DP (Deductible Protection)

Diese Zusatzversicherung befreit den Kunden von den 10 % Selbstbehalt im Falle eines Unfalls oder Diebstahls, welcher bei der CDW fällig wird. Ausgenommen sind hier Unfälle oder Diebstähle verursacht durch mutmaßliche Fahrlässigkeit sowie Schäden an Fenstern oder Felgen/Reifen.

PAI (Personal Accident Insurance)

Diese Versicherung kommt für Ausgaben zur medizinischen Versorgung des Fahrers sowie aller Mitfahrer auf, falls es während der Mietzeit des Autos zu einem Unfall kommt und die Autoinsassen hierbei verletzt werden. Die Versicherung deckt Ausgaben bis zu 120.000,00 MXN ab, wobei die Kosten auf alle Personen aufgeteilt werden, die medizinische Versorgung benötigen.

Ihre Mexico Mietwagenreise mit Teilkaskoversicherung beinhaltet

CDW mit 10% Selbstbehalt auf Schaden des Mietwagens oder bei Diebstahl.

(Ausnahmen siehe Beschreibung CDW)

PLI Haftpflichtversicherung für Schäden und Material Dritter bis zu 250.000,00 MXN

Die Teilkaskoversicherung beinhaltet nicht:

PAI Versicherung zur medizinischen Versorgung der Fahrer bzw. Mitfahrer des Mietwagens im Falle eines Unfalls.

Ihre Mexico Mietwagenreise mit Vollkaskoversicherung beinhaltet

CDW ohne Selbstbehalt auf Schaden des Mietwagens oder bei Diebstahl.

(Ausnahmen siehe Beschreibung CDW)

PLI Haftpflichtversicherung für Schäden und Material Dritter bis zu 250.000,00 MXN

Die Vollkaskoversicherung beinhaltet nicht:

– PAI Versicherung zur medizinischen Versorgung der Fahrer bzw. Mitfahrer des Mietwagens im Falle eines Unfalls.

Tanken

Die Benzinkosten sind in Mexiko viel günstiger als in Europa. Allerdings variieren sie stark, deswegen ist es ratsam, sich im Vorhinein über die Preislage zu informieren. Im Gegensatz zu Europa gibt es in Mexiko nur zwei Benzinsorten. Magna (87 Octan), welches an den Tankstellen grün gekennzeichnet ist und Premium (93 Octan), welches rot ist und etwas teuerer. Informieren Sie sich bei der Mietwagenübernahme darüber, welches Benzin Ihr Auto benötigt. Der aktuelle Benzinpreis beträgt ca. 12.77 MXN pro Liter Magna und 13.45 MXN pro Liter Premium. (Stand 07.06.2014) 

Getankt wird nicht selbst, sondern ein Tankwart kümmert sich um alles. Sie können entweder angeben wie viele Liter Sie tanken möchten oder für wie viele Pesos. Achten Sie immer darauf, dass die Zapfsäule auf null steht, bevor sie tanken. Den Tankwart sollte man immer mit 5 bis 10 Pesos Trinkgeld belohnen. Geben Sie ihm erst nach Abschluss des Tankvorgangs das Geld und behalten Sie am besten den Schein in der Hand bis Sie das Wechselgeld ausgehändigt bekommen. Es passiert hin und wieder, dass Touristen versucht werden auszutricksen, da sie die Scheine noch nicht so gut kennen. An vielen Tankstellen kann man nicht mit Kreditkarten bezahlen, haben Sie also immer ein wenig Bargeld in der Tasche.

Strassen

Alle Strassen in unseren angebotenen Mietwagenreisen sind mittlerweile sehr gut ausgebaut und mit jeder Art von Mietwagen gut befahrbar.

Dennoch gibt es einige relativ anstrengende Strecken, für die man etwas mehr Zeit einplanen sollte. Die Stasse zwischen San Cristobal und Palenque ist zwar kilometermässig nicht sehr weit, hier muss aber trotzdem mit einigen Stunden Fahrtzeit gerechnet werden. Sie ist sehr kurvenreich und hält das ein oder andere Schlagloch bereit. Diesen Weg sollten Sie also unbedingt tagsüber zurücklegen solange es noch hell ist. Das gleiche gilt für die Fahrtwege nach Calakmul sowie zwischen Oaxaca und Puerto Escondido, welche auch sehr kurvenreich sind. Bei starken Regenfällen können beide Wege überschwemmt oder beschädigt werden.

Wer in die Sierra Gorda von Queretaro mit dem Mietwagen fahren möchte sollte ein sehr sicherer Fahrer sein. Der Weg in das Herz der Sierra führt fast 2 Stunden einspurig und sehr kurvenreich durch die Berge. Teilweise geht es an einer Seite sehr weit in den Abgrund und die Mexikaner starten hier das ein oder andere sehr waghalsige Überholmanöver. Oft kommt es hier zu Nebelbänken wodurch ein sicheres und langsames Fahren unbedingt berücksichtigt werden sollte.

GPS

Auf Anfrage kann vor Ort ein Navigationsgerät angemietet werden. Leider ist die Nachfrage höher als das Angebot und meist sind diese nicht mehr verfügbar. Wenn Sie aber im Besitz eines Smartphones sind, empfehlen wir Maps.Me oder Google Maps. Beide Apps bieten mittlerweile eine zuverlässige Offlinefunktion mit der Routenplanung und Navigation auch ohne Internet möglich sind. Laden Sie die Karten solange Sie Wifi haben und mit dem Internet verbunden sind einfach herunter und verwenden Sie anschliessend auf der Fahrt Ihr Smartphone ohne Internetverbindung als Navigationssystem.

Verkehrsregeln

Die Verkehrsregeln sind in der Regel die gleichen, wie wir sie aus Europa kennen. Trotzdem gibt es einige Besonderheiten, auf welche wir Sie für Ihren Mexiko Urlaub aufmerksam machen wollen, damit Sie sicher und ohne Zwischenfälle durch Mexiko fahren können.

Alkohol am Steuer ist auch in Mexiko verboten, ebenso das Telefonieren. (Auch ohne Auto ist das Konsumieren von Alkohol auf der Strasse ähnlich wie in Spanien komplett verboten). Die erlaubte Promillegrenze liegt in Mexiko bei 0,8 – dies kann aber von Bundesstaat zu Bundesstaat variieren. Normalerweise gilt eine Anschnallpflicht.

Auf Autobahnen beträgt die Höchstgeschwindigkeit 110 km/h, auf Landstrassen 80 km/h und in den Städten 40 km/h. Vor allem innerhalb der Städte wird die Geschwindigkeit oft durch die tückischen „Topes“  (Bremsschwellen) begrenzt. Halten Sie unbedingt jederzeit die Augen nach Topes  auf, damit Sie diese rechtzeitig bemerken und abbremsen können. Vor Kreuzungen mit wenig Sicht sind fast überall Topes installiert, sodass alle heranfahrenden Autos zwangsläufig abbremsen müssen und Unfälle vermieden werden können. Allgemein gilt bei Kreuzungen die kein spezifisches Schild aufweisen, erst einmal abbremsen und anderen Fahrern deutlich zeigen ob man zuerst fährt oder dem Anderen die Vorfahrt lässt. Anders als wir es kennen, befinden sich viele Ampeln auf der gegenüberliegenden Seite der Kreuzungen, hier also auch genau darauf achten, welche Ampel für Sie gilt. Normalerweise darf man auch bei roter Ampel immer rechts abbiegen, solange es der Verkehr zulässt. An viel befahrenen Kreuzungen befinden sich Extra Schilder, welche darauf hinweisen, dass das Rechtsabbiegen nur bei grüner Ampel erlaubt ist.

Das Blinken hat in Mexiko ebenfalls ab und zu eine andere Bedeutung als in Deutschland. Falls Sie auf einer einspurigen Landstrasse hinter einem langsam fahrenden Fahrzeug herfahren und dieses links blinkt, möchte der Fahrer Ihnen mitteilen, dass die Gegenfahrbahn frei zum Überholen ist. Meist scheren sie dann auch noch etwas nach rechts aus, um Ihnen Platz zum Überholen zu lassen. Viele Mexikaner blinken nicht, wenn sie abbiegen oder überholen.

Auch wenn die Anzahl der Fahrsspuren gekennzeichnet ist, gibt es in Mexiko oft die Regel: Es gibt so viele Spuren wie Autos nebeneinander passen. Fahren Sie bei viel befahrenen Strassen also immer vorsichtig und achten Sie auf die neben Ihnen fahrenden Autos. Auch das Überholen von rechts ist hier Gang und Gebe, was Sie selbst allerdings nicht ausprobieren sollten.

Wenn Sie falsch parken kann es passieren, dass Ihr Nummernschild im Anschluss fehlt. Dieses wird bei der Polizei hinterlegt und kann nur gegen eine Gebühr wieder abgeholt werden.

„Franeleros“ & „Limpia Parabrisas“

Auf grossen Parkplätzen und bei Parkplatzmangel in kleinen Strassen gibt es oft Menschen, die Ihnen freie Plätze zuweisen und Ihnen beim Einparken helfen (oft „Franeleros“ genannt). Diese bieten meist zusätzlich an, das Auto während der Abewesenheit zu waschen und darauf aufzupassen. Selbst wenn Sie das Auto nicht waschen lassen, können Sie, nachdem Sie wieder zurückgekommen sind, ca. 3-5 Pesos Trinkgeld geben. Oft kommen gerade Jugendliche und Kinder zu Ihrem geparkten Auto und verlangen ein kleines Trinkgeld, da Sie angeblich „auf das Auto aufgepasst haben“ – diesen müssen Sie kein Geld geben. Wenn Sie Ihre Frontscheibe an einer Ampelkreuzung von „Limpia Parabrisas“ waschen lassen entlohnen Sie dies mit ca. 5-8 Pesos Trinkgeld. Wenn die Scheibe trotz deutlicher Verneinung Ihrerseits gewaschen wird müssen Sie kein Trinkgeld geben.

Mautgebühren oder „Casetas“

Beim Kalkulieren der Kosten für eine Mexiko Mietwagenreise ist es von Wichtigkeit neben den Benzinkosten auch die Autobahngebühren zu beachten. Die Strecken, die eine Gebühr verlangen haben den Vorteil, dass die Strassen gut ausgebaut und sicher sind. Informieren Sie sich genau wie hoch die Autobahngebühren für die Strecke, die Sie fahren möchten beträgt.

Eine ungefähre Übersicht über die wichtigsten Strecken finden Sie hier:
Mautgebühren in Mexiko

Campeche – Calakmul60.00 MXN
Cancun – Chichen Itza321.00 MXN
Guadalajara – Puerto Vallarta321.00 MXN
Mérida – Chichen Itza86.00 MXN
Mérida – Chichén Itzá – Playa del Carmen407.00 MXN
Mexico City – Guadalajara870.00 MXN
Mexico City – Ixtapa697.00 MXN
Mexico City – Poza Rica129.00 MXN
Mexico City – Puebla130.00 MXN
Mexico City – Queretaro250.00 MXN
Mexico City – Veracruz484.00 MXN
Morelia – Iztapa267.00 MXN
Oaxaca – Puebla245.00 MXN
Palenque – Calakmul20.00 MXN
Palenque – Campeche80.00 MXN
Palenque – Villahermosa20.00 MXN
Poza Rica – Veracruz115.00 MXN
Queretaro – Guanajuato130.00 MXN
Queretaro – Monterrey167.00 MXN
Queretaro – Morelia262.00 MXN
San Cristobal – Tehuantepec232.00 MXN
Tijuana – Ensenada93.00 MXN
Veracruz – Puebla354.00 MXN

Sicherheit bei Mietwagenreisen

Wir empfehlen Ihnen es zu vermeiden nachts zu fahren, da man die Strecken nicht gewohnt ist und es sicherer ist. Die Reisestrecken in Ihrem Reiseplan sind so geplant, dass Sie genug Zeit haben, die Strecke während des Tages zurückzulegen. Das vermindert das Risiko von Unfällen oder anderen Zwischenfällen.

Aus verschiedenen Gründen kann es sein, dass Sie von der Polizei angehalten wird. Wenn man nach dem Führerschein gefragt wird, sollte man den Führerschein vorzeigen, ihn jedoch nicht aus der Hand geben. Bleiben Sie immer freundlich gegenüber den Polizisten und wenn Sie nichts zu verbergen haben, sollten Sie kein Schmiergeld geben. Dies war früher eine sehr weit verbreitete Methode, mittlerweile wird es aber nicht immer gerne gesehen. Beachten Sie, dass Sie sich in Mexiko jederzeit ausweisen müssen können. Das heisst aber nicht, dass Sie Ihren Reisepass immer bei sich haben müssen. Lassen Sie diesen sicher im Hotel-Safe und tragen Sie jediglich eine Kopie mit sich. Meist reicht sogar der normale Personalausweis und in Kombination mit einer Kopie des Reisepasses werden Sie hier keine Probleme bekommen. Wer sich nicht ausweisen kann, kann mit einer Geldstrafe rechnen.

Hier einige hilfreiche Internetseiten:
http://www.capufe.gob.mx/portal/site/wwwCapufe/menuitem.4b3d9573af6a7fe05a034bd7316d8a0c/ (spanisch)
http://www.mexinsider.com/mexico-toll-roads.html (englisch)

Baja Ferries MexicoFähre

Mexiko ist umgeben von vielen kleinen Inseln. Sie für Ihren Mexiko Urlaub interessantesten sind die Inseln Holbox, Isla Mujeres und Cozumel welche an der Riviera vor Quintana Roo liegen.

Etwas weniger bekannt, dafür nicht weniger schön ist die Halbinsel Baja California im Westen des Landes, welche neben dem Flugzeug auch mit der Fähre erreichbar.

Baja California

Für eine Fahrt vom Festland nach La Paz auf Baja California muss man entweder einen ganzen Tag oder eine Nacht einplanen. Die Häfen, welche vom Hafen Pichilingue bei La Paz aus von Baja Ferries angefahren werden sind Topolobampo, nahe Los Mochis und Mazatlán in Sinaloa. Achten Sie darauf, dass nicht jedes Ziel täglich angefahren wird. Damit auch die Nachtfahrten bequem sind, kann man extra Kabinen (1-4 Personen) hinzubuchen. Auch Autos, Anhänger, Fahrräder und Haustiere können gegen einen Aufpreis mitgenommen werden. (Hinweis: Planen Sie für die Gepäckababe und -annahme etwas Zeit und Geduld ein. Hier kann es manchmal zu etwas chaotischen Szenen kommen, da jeder gleichzeitig und so schnell wie möglich an der Reihe sein möchte). Die einfache Strecke zwischen La Paz und Topolobampo kostet ca. 900 MXN ( ca. 51 EUR) und eine Schlafkabine zusätzlich 790 MXN (ca. 45 EUR). Da es von Mazatlan etwas länger dauert sind hier die Preise auch etwas höher: 1102 MXN (ca. 63 EUR) pro Person für eine einfache Strecke und die Kabinen haben den gleichen Preis.

Fahrplan Baja Ferries:

MO-FRSASO
Topolobampo-La Paz (ca. 6 Std)23:59 Uhr—-  23:00 Uhr
La Paz-Topolobampo (ca. 6 Std)14:30 Uhr23:00 Uhr—-

Cozumel, Isla Mujeres & Holbox

Viel schneller lassen sich die Inseln Cozumel, Holbox und Mujeres erreichen. Nach Cozumel und Isla Mujeres brauchen Sie ca. 30 Minuten, zur Insel Holbox können Sie ca. 20 Minuten einrechnen. Die Fähren zur Isla Mujeres legen im Puerto Juárez direkt in Cancun ab, während man Cozumel am einfachsten von Playa del Carmen aus erreicht. Um zur Isla Holbox zu gelangen muss zuerst der ca. 2-stündige Weg zur Anlegestelle von Chiquilá zurückgelegt werden. Die Tarife können jederzeit variieren, grundsätzlich sind die Tarife pro Person für Hin- und Rückfahrt zur Insel Cozumel ca. 330 MXN pro Person (ca. 19 EUR) und zur Isla Mujeres ca. 150 MXN pro Person (ca. 9 EUR). Der Preis zur Insel Holbox beträgt ca. 140 MXN pro Person ( ca. 8 EUR).

Fahrplan Fähre Cozumel:

An geraden TagenAn ungeraden Tagen
Playa del Carmen – Cozumel07:00 Uhr | 10:00 Uhr | 12:00 Uhr 15:00 Uhr | 18:00 Uhr | 20:00 Uhr08:00 Uhr | 11:00 Uhr | 13:00 Uhr  17:00 Uhr | 19:00 Uhr | 22:00 Uhr
Cozumel – Playa del Carmen06:00 Uhr | 09:00 Uhr | 11:00 Uhr 14:00 Uhr | 17:00 Uhr | 19:00 pm07:00 Uhr | 10:00 Uhr | 12:00 Uhr 16:00 Uhr | 18:00 Uhr | 21:00 Uhr

Fahrplan Fähre Isla Mujeres:

Täglich
Cancun – Isla Mujereshalbstündlich: 5:00 Uhr – 20:30 Uhr, + 21:30 Uhr | 22:30 Uhr | 23:30 Uhr
Isla Mujeres – Cancunhalbstündlich: 05:30 Uhr – 21:00 Uhr, + 23:00 Uhr | 24:00 Uhr

Fahrplan Fähre Isla Holbox:

Täglich
Chiquilá – Holbox06:00 Uhr | 08:00 Uhr | 10:00 Uhr | 11:00 Uhr | 12:00 Uhr |  14:00 Uhr | 16:00 Uhr | 17:00 Uhr | 19:00 Uhr
Holbox – Chiquilá05:00 Uhr | 07:00 Uhr | 09:00 Uhr | 10:00 Uhr | 11:00 Uhr | 12:00 Uhr | 13:00 Uhr | 15:00 Uhr | 16:00 Uhr | 18:00 Uhr

.

Nahverkehr:

Wenn Sie während Ihrer Mexiko Rundreisen Zeit innerhalb der Städte zur freien Verfügung haben und die Stadt auf eigene Faust erkunden möchten, stehen Ihnen folgende öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung:

RIMG0041Taxi

Wir empfehlen Ihrnen während Ihrer Mexiko Reise ausschließlich die Verwendung von „Taxis de Sitio“. Dabei handelt es sich um Taxis mit einem festen Standort, die auch telefonisch von den Hotels in Mexiko angefordert werden können. Die Preise für die Fahrten stehen fest oder werden schon vor Abfahrt verhandelt. Bitte wundern Sie sich nicht, wenn die Taxis über keine Taxometer verfügen, das ist völlig normal.

Die Tarife dieser Taxis sind oftmals ein wenig höher als die der „freien Taxis“, welche Sie auf der Strasse direkt anhalten. Oftmals werden Ihnen bei Bestellung des Taxis schon der Name des Fahrers, der Fahrzeugtyp und die Nummernschilder mitgeteilt. Sollten Sie Ihr Smartphone mitnehmen, empfiehlt es sich die Taxi-App “Easytaxi” herunterzuladen. Dies funktioniert in einigen Städten schon sehr gut und ist eine weitere sichere Methode. Anhand von GPS wird Ihr Standort ausfindig gemacht sowie alle Taxis in Ihrer Umgebung. Das Ihnen am nächste Taxi wird bei der Bestellung sofort kontaktiert und lässt nicht lange auf sich warten. Schon bei der Übersicht aller Taxis können Sie Informationen wie Name, Fahrzeutgtyp und Nummernschild abfragen und oft sind sogar Bilder der Taxifahrer vorhanden.

Wenn Sie sich von Busbahnhöfen oder Flughäfen ein Taxi nehmen möchten, gibt es innerhalb der Gebäude meist einen Taxistand. Hier kaufen Sie Ihr Ticket zu festen Tarifen und begeben sich zu den draussen wartenden Taxis. Entweder wird Ihnen hier von einem Personal ein Taxi zugewiesen oder Sie gehen zum nächsten lfreien Taxi. Ihr Ticket wird gescannt oder eingesammelt und Sie müssen dem Fahrer nur noch das anzufahrende Hotel nennen. Hier können Sie sicher sein, dass es sich um von der Stadt lizenzierte Taxifahrer handelt und jeder den gleichen Tarif zahlt. Auch wenn Sie etwas länger warten müssen, raten wir Ihnen unbedingt davon ab, etwas weiterzulaufen und dort ein Taxi anzuhalten.

Von Hotels aus können Sie an der Rezeption darum bitten, dass ein Taxi gerufen wird. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gerne weiter und rufen Ihnen ein sicheres Taxi. Je nach Bundesstaat sind die Fahrpreise unterschiedlich. In Quintana Roo an der Küste wird etwas mehr verlangt als zum Beispiel in Mexico City oder den Kolonialstädten.

Stadtbus

Bei einer Fahrt mit dem Stadtbus lernen Sie hautnah den mexikanischen Alltag kennen. Eine Busfahrt kostet zwischen 5 und 10 Pesos, je nachdem in welcher Stadt Sie sich befinden. Es wird meistens nicht nach Anzahl der Haltestellen gezahlt, sondern einfach nach Anzahl der Fahrten. Feste Fahrpläne gibt es allerdings in den seltensten Fällen. Meistens wartet man an der Haltestelle so lange bis der Bus kommt, was in der Regel aber nicht lange dauert. Oft erkennt man an der Farbe der Busse, welche Ziele Sie anfahren oder Sie haben Ihre Haltestellen gross auf der Frontscheibe stehen. Wir empfehlen trotzdem immer vorher den Busfahrer noch einmal zu fragen. Das Fahren mit den öffentlichen Bussen, sollten allerdings nur reiseerfahrene Mexiko-Urlauber mit ein paar Spanischkentnissen in Betracht ziehen, denn hier muss etwas Geduld mitgebracht werden, bis man im richtigen Bus sitzt und falls man in den falschen Bus einsteigt, kann es durchaus passieren, dass man in weniger schönen Gegenden landet. Aber auch hier helfen Ihnen die Mexikaner jederzeit gerne weiter. Die Busfahrer können und wollen nicht immer das Wechselgeld herausgeben, versuchen Sie also immer in Münzgeld zu zahlen. In sehr touristisierten Gebieten wie zum Beispiel an der Riviera Maya versuchen Sie am besten immer in Pesos zu zahlen. Leider passiert es des Öfteren, dass die Busfahrer ausschliesslich US-Dollar verlangen und Sie somit den typischen „Touristenaufschlag“ zahlen.

In Mexiko Stadt ist das Busnetz natürlich noch weitaus komplizierter und die Fahrweise der Busfahrer relativ agressiv, weshalb wir davon abraten würden während Ihrer Mexikoreise dort mit den öffentlichen Bussen zu fahren.

Etwas übersichtlicher sind hingegen die Metrobusse in Mexico City. Diese fahren zuverlässlich und immer die gleichen Linien ab (insgesamt 5 Linien).

Metro

Eine weitere Möglichkeit sich bei Ihrer Mexiko Reise in Mexico City auf eigene Faust etwas umzusehen, ist die Nutzung der Metro. Neben Mexico City sind die einzigen Städte mit einem Metro-Netz Guadalajara und Monterrey. Um sich in Mexico City fortzubewegen ist die U-Bahn auf jeden Fall das schnellste Verkehrsmittel. Allerdings ist sie gerade zu Stosszeiten regelrecht überfüllt und nicht gerade sehr bequem. Wenn Sie mit der Metro fahren achten Sie unbedingt darauf Ihre Taschen nah an Ihrem Körper zu tragen und keine sichtbaren Wertgegenstände und Schmuck zu tragen, denn hier kommt es sehr oft zu Taschendiebstählen.

Alle 215 Stationen des Netzes sind neben dem Namen mit einem individuellen Symbol in den Farben der jeweiligen Linie gekennzeichnet. Dies ist mit der hohen Analphabeten-Rate von früher zu begründen. Eine Fahrkarte kostet ca. 3 Pesos pro Fahrt und wird an einem Automaten gezogen. Wer vor hat öfters mit der Metro zu fahren, kann sich eine wiederaufladbare Chipkarte zulegen. Behinderte und Rentner dürfen die Metro kostenlos nutzen.

Zur Metro Map