Aufstieg Vulkan La Malinche – 2-Tagestour

Tour-Beschreibung

Bei diesem 2-Tagesausflug geht es zu dem berühmten Vulkan La Malinche. Am Morgen werden Sie gegen 08:00 Uhr je nach Anreise vom Busbahnhof, Flughafen oder in Ihrem Hotel abgeholt und machen sich auf den Weg in Richtung Tlaxcala. Die nächsten zwei Tage stehen ganz im Zeichen der Natur und des Wanderns, denn Sie werden den fast 4.500 Meter hohen Vulkan Malinche besteigen. Benannt wurde der seit ca. 3000 Jahren inaktive Vulkan nach der indianischen Geliebten und Dolmetscherin des spanischen Eroberers Hernan Cortez. Um perfekt vorbereitet zu sein wird der erste Tag zur Akklimatisierung genutzt, um sich an die Höhenluft zu gewöhnen. Heute unternehmen Sie eine ca. 2 stündige Wanderung, bei der Sie bis zu 500 Höhenmeter zurücklegen. Die Nacht verbringen Sie in einer Cabaña, bevor es am nächsten Morgen sehr früh los geht. Nach einem 4-6 stündigen Aufstieg erwartet Sie in einer Höhe von 4500 Metern über dem Meeresspiegel ein atemberaubender Blick auf die umliegenden Vulkane Popcatepetl, Iztaccihuatl, Pico de Orizaba und das Tal. Nach dem rund 2-4 stündigen Abstieg werden Sie je nach weiterem Reiseverlauf zu Ihrem Hotel, zum Flughafen oder zum Busbahnhof gebracht.

Hinweis: Wir empfehlen diese Mexico Aktivtour nur zu unternehmen, wenn Sie sich in sehr guter sportlicher und gesundheitlicher Verfassung befinden! Der Aufstieg wird mit niedrigem Schwierigkeitsgrad eingestuft und kann daher auch mit nur wenigen Wandervorkenntinssen durchgeführt werden.
Zurückzulegende Höhenmeter: Tag 1: ca. 500 m, Tag 2: ca. 1450 m
Dauer: Tag 1: ca. 4 Stunden, Tag 2: ca. 10 Stunden

Dieser 2-Tagesausflug beinhaltet:

  • 1 Übernachtung im IMSS Basiscamp La Malinche
  • Allgemeine Kletterausrüstung (Seile, Klettergurt, Karabiner, Steigeisen, Zelt & Kochausstattung)
  • Zertifizierter englischsprachiger Bergführer
  • Transfer von und nach Mexiko Stadt
  • Transfers in klimatisierten landesüblichen Fahrzeugen
  • Leichtes Frühstück (Riegel & Obst) & Lunchpaket
  • Trinkwasser
  • Eintrittsgelder zum Nationalpark
  • Lokale Steuern