Eco-Tour Volando con Guacas

Groupo
Verbringen Sie ein Wochenende in der Sierra Gorda. Sie ist ein bis zu 3.100 Meter hohes Kalksteingebirge im Norden des mexikanischen Bundesstaats Querétaro. Ein Großteil des Gebirges ist als Biosphärenreservat ausgewiesen, wo sich auch  der Sótano el Barro befindet, die zweitgrösste Einbruchsdoline (trichterförmige Vertiefung der Erdoberfläche, Erdfall) der Welt. Der Sótano el Barro ist etwa 1,5 Millionen Jahre alt, ca. 420 m lang, 200 m breit und 455 m tief. Besuchen Sie hier eine der letzten Kolonien der grünen Aras, die vom aussterben bedroht sind.

Diese Tour richtet sich vor allem an Naturliebhaber und Fotografiebegeisterte, die ein Interesse daran haben die seltene Papagaien-Art der Aras militaris mexicanus zu beobachten und somit einen Teil dazu beitragen wollen, diese bedrohte Art der Aras zu erhalten.

Tag 1
Querétaro – Santa María de Cocos – Sótano el Barro

Sie werden am frühen Morgen gegen 6 Uhr von Ihrem Hotel in Querétaro abgeholt und machen sich auf den  Weg in die Sierra Gorda (Frühstücksbox inkludiert). Auf der Fahrt dorthin durchqueren Sie verschiedene Mikro-Klimazonen. Gegen Mittag erreichen Sie die kleine Gemeinde Santa María de los Cocos, die am Fusse des Sótano el Barro in einer Höhe von ca. 1.800 Metern gelegen ist. Dort werden sie  von den Dorfbewohnern empfangen und geniessen ein liebevoll zubereitetes Mittagessen, welches aus Tacos de Nopal (Tacos mit Kaktus), Eiern und Hühnchen in Mole besteht (vegetarische Optionen verfügbar). Mit vollem Bauch und glücklichem Herzen wird Ihnen eine Einführung in die Welt der Aras militaris mexicanus geben. Mitglieder des Projektes Volando con Guacas  erklären Ihnen, warum diese wundervollen Tiere in Gefahr sind, was den Sótano el Barro als Lebensraum für die Aras ausmacht und wie das Dorf und die Gemeinde in das Projekt integriert wird. Zudem gibt es eine Einführung in die Welt der Fotografie von einem professionellen Fotografen. Ihnen wird auch näher gebracht, wie man sich in dem Biosphärenreservat verhält sowie alle Sicherheitsvorkehrungen. Danach hilft Ihnen die Dorfgemeinschaft Ihr Gepäck auf die Esel zu laden, so dass sie unbeschwert mit einem kleinen Wanderrucksack ausgestattet, den Weg zum Sótano el Barro vornehmen können.

Es erwartet sie eine 2-3-stündige Wanderung durch wunderschöne Wälder voller Eichen und Pinien in einer völlig unberührten Landschaft. Wandern Sie auf dem kleinen Pfad mit Ihren Guides, die die lokale Flora und Fauna erklären und natürlich haben Sie die Gelegenheit die Umgebung zu fotografieren.

Gegen Abend erreichen Sie das Camp, wo Sie ihr Zelt aufbauen und bei einem gemütlichen Lagerfeuer ihr Abendessen unter dem Sternenhimmel geniessen. Wenn das Klima es erlaubt können Sie noch einen Nachtfotokurs geniessen. Bitte beachten Sie, dass es sich um unberührte Natur handelt und keinerlei sanitäre Einrichtungen zur Verfügung stehen. Übernachtung im Zelt. (Mahlzeiten: Frühstück Lunchnbox, Mittagessen und Abendessen auf dem Weg)

Tag 2
Sótano el Barro – Misión Conca

Beginnen Sie diesen magischen Tag im Morgengrauen mit einem leichten Frühstück, welches von der Dorfgemeinschaft zubereitet wird. Danach machen Sie sich auf den Weg zum Aussichtspunkt, welcher ca. 15 Minuten vom Camp entfernt liegt, wo Sie eine der letzten Populationen der Aras militaris mexicanus bewundern können. Beobachten Sie wie diese wundervollen Aras am Morgen auf Futtersuche sind und ihren Tag geginnen. Es ist ein einzigartiges Schauspiel, dass Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Mit der Kamera können Sie versuchen diesen magischen Ausblick und Eindruck einzufangen. Gegen 11 Uhr kehren sie zum Camp zurück und können sich beim Mittagessen über die morgendlichen Erfahrungen und Beobachtungen austauschen. Dann heisst es Abschied nehmen, Camp aufräumen und die Esel für den Abstieg zu beladen. Nach einer ca. 2-stündigen Wanderung kehren Sie nach Santa Maria de Cocos zurück, wo bereits ein Transfer zum Hotel auf Sie wartet. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Relaxen Sie im Swimmingpool des Hotels oder geniessen Sie nach der Wanderung eine Massage (nicht inkludiert). Übernachtung im Hotel. (Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen auf dem Weg)

Tag 3
Misión Conca – Querétaro

Nach einem ausgiebigen Frühstück geht es zurück nach Querétaro.

Diese Tour kann optimal mit unserem Reisebaustein Sierra Gorda ACTIVE kombiniert werden. 

 

Leistungen

Dieser Reisebaustein beinhaltet:
  • Lokaler zweisprachiger Guide (Englisch/Spanisch)
  • Snacks, Wasser und Kaffee stehen während des Trips zur Verfügung
  • Zelt und Esel
  • Transfers und Mahlzeiten gemäss Reiseplan
  • Camping Erlaubnis von Santa María de los Cocos

 

Dieser Reisebaustein beinhaltet NICHT:
  •  Freiwillige Trinkgelder für Guides & Fahrer
  •  Persönliche Ausgaben & Extras im Hotel, wie Massagen, alkoholische Getränke etc.
  •  Zusätzliche Snacks & Getränke auf dem Weg

Wichtige Hinweise

Wichtige Hinweise:
  • Beste Reisezeit: Februar – April, Freitag – Sonntag (auf Anfrage auch unter der Woche möglich)
  • Fahrt zu Santa Maria de Cocos – ca. 5 Stunden
  • Wanderung auf den Sotanó del Barro ca. 2-3 Stunden (ein Weg), ca. 1.800 Höhenmeter
  • Teilnehmerzahl: mind. 2 Personen (bis 16 Personen in der Kleingruppe)
  • Auch für Vegetarier geeignet
  • Gute körperliche Verfassung und Fitness werden vorausgesetzt

Empfehlung

Folgende Ausstattung wird empfohlen:
  • Wanderschuhe und FlipFlops
  • Sonnen- und Mückenschutz
  • kleiner Wanderrucksack
  • Regenjacke
  • Handtuch
  • Isomatte oder kleine Luftmatratze
  • Badehose, -anzug
  • Sachen für heisse Temperaturen und zum Wechseln nach der Wanderung
  • Thermoflasche oder Trinkflasche
  • Besteck und Tasse zum Camping
  • Schlafsack
  • Stirnlampe
  • Kamera

Inspirationen

Ein Interview mit dem Gründer von Volando con Guacas, Juan C. Orraca Corona, auf dem Sótano el Barro.